Einrichtungen Einblicke KooperationspartnerVeranstaltungenKontakt
Kinderbild

JONA Kindergarten

 

Anton-Voss-Str. 29, 59063 Hamm

Fon: 02381 / 29351    Fax: 02381 / 430938   

email: HAM-KITA-Jona@kirchenkreis-hamm.de

Homepage: www.jona-kindergarten-hamm.de

 

Leitung: Sonja Rösner

 

Schwerpunkt:  MEHRGENERATIONSARBEIT

 
 
 
Was in so einem Wort alles steckt:
 
GEMEINSCHAFT  ERLEBEN
 
FÜREINANDER  DASEIN
 
VON EINANDER ERFAHREN
 
VORLESEPATEN
 
GENERATIONSÜBERGREIFEND
 
FAMILIENZENTRUM
 
NEUES ALTERN IN DER STADT
 

PROJEKT BEWEGUNG VON 3 - 99

 
ALT & JUNG
 
MITeinander
 
INTERGENERATIV
 
SENIOREN   & KINDER
 
GeborgenNheit
 
SPIELEN, TANZEN UND SINGEN
 
LACHEN
 
FREUDE
 
GEBRAUCHT WERDEN
 
GESCHICHTEN & MÄRCHEN ERZÄHLEN
 
VORBILD SEIN
 
NICHT  EINSAM  SEIN

 
Mehrgenerationsarbeit / Intergenerative Arbeit
 
Die Idee ist in unserem Kindergarten nicht neu. Im Jahr 1998 haben wir das Projekt „Alt und Jung an einem Tisch“ mit Kindern aus dem Kindergarten und älteren Menschen aus unserer Gemeinde durchgeführt. Aufgrund des Erprobungsparagraphen 21 des GTK. Einmal in der Woche wurde gemeinsam gegessen, gesungen und gespielt. Des Weiteren stellen wir fest, dass immer mehr Kinder von ihren Großeltern betreut werden und zum Kindergarten gebracht und abgeholt werden. Ebenfalls soll auf dem alten Kirchgelände ein Wohn – und Betreuungsbereich für kranke und ältere Menschen entstehen. Diese Ausgangslage hat uns motiviert diese beiden Gruppen: Kinder und Ältere zusammen zu bringen.
 
 
Folgendes bieten wir an:
  • Bewegungsgruppe von 3 – 99 Jahren
  • Vorlesepaten besuchen den Kindergarten
  • Großelternnachmittage
  • Gegenseitige Besuche unserer Frauenhilfsgruppe und der Kindergartenkinder
  • Besuche der nahegelegenen Seniorenzentren    „Am Schillerplatz“ und „Am Museum“
  • Zusammenarbeit mit dem Outlaw- Mehrgenerationenhauses im Bereich Leihomas/Leihopas
  • Mitwirkung im Arbeitskreis NAIS (Neues Altern in der Stadt)
 
Wir schaffen innerhalb unsereres Kindergartens und unserer Gemeinde Begegnungs- und Berührungspunkte, bei denen sich jung und alt nahe sind und sich dadurch kennen lernen und von einander erfahren. In der heutigen Gesellschaft verinseln sich die Generationsbereiche immer mehr und deswegen können  Erfahrungen nicht mehr ausgestauscht werden.
 
Jeder ist bei uns willkommen und kann mitmachen!
 
Auch SIE.
 
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, würden wir uns freuen Sie einmal in unseren Räumen begrüßen zu dürfen!

 

Zümra Kaya, Sonja Rösner, Yvonne Richter,

Romina Engler, Anne-Lo Krewing, Hella Hochmuth,

Karin Fischer